«Raum und Vision» – LaP der Klasse 1f

Die Klasse 1f beschäftigte sich in der LaP-Woche mit dem Thema «Raum und Vision», wobei eine letzte Inspirationsquelle auf einem Stadtspaziergang durch Basel angezapft worden ist. Die verschiedenen Gruppen haben ein Thema ausgesucht und sich dann mit diesem während drei Tagen intensiv

Projekt 5 – Die Natur der persönlichen Kunst

Unser Projekt war es, die Natur zu zeichnen. Wir wollten zeigen, wie komplex die Dinge, die wir jeden Tag sehen, tatsächlich sind. Wir sind so gewohnt an die Natur, dass wir ihre Schönheit oft gar nicht wahrnehmen. Mit diesem Projekt bekommen wir

Projekt 2 – Nature is Calling

https://drive.google.com/file/d/1-ASDl13xD3dXlRe4VV5FeRVywGrMVcRS/view?usp=sharing In the concrete jungles called cities today we often find ourself forgetting about what the world looks like beyond artificial borders.While some buildings of the past stand in pride along side their younger fellows other less apparent ones fade into the

Projekt 4 – Zusammenspiel Stadt und Natur

Diese Woche haben wir uns damit beschäftigt, welchen Einfluss die Stadt auf die Natur hat und umgekehrt. Da wir oft Ausflüge in Städte gemacht haben, war es schwierig grosse Naturflächen zu finden. Das Ganze haben wir in Form von analogen Fotografien festgehalten,

Projekt 3 – Natur in Schweizer Städten

Von Sabreen, Anna, Michael und Julia Ziel und Vorüberlegungen Unser Ziel bei diesem Projekt ist, zu sehen wie es aussieht, wenn man mehr Natur in die Städte bringt. Wir haben Fotos in Schweizer Städten aufgenommen haben, welche wir anschliessend mit Fotobearbeitungsprogrammen und

Projekt 1 – Design im Museum

Einführung In unserer Projektwoche geht es im Allgemeinen um Design und Natur. In unserem Projekt geht es um die Bewertung und Beschreibung verschiedener Museen. Am Dienstag gehen wir ins Verkehrshaus, am Mittwoch ins Omega Museum und am Donnerstag ins Museum für Gestaltung.

/

Angstgrenzen

   Ich bin auf mich alleine gestellt. Spüre irgendwie eine Gefahr, die mich verfolgt. Mein Puls beschleunigt sich und mein Atem wird langsamer und schwerer. Habe ich Angst oder ist das nur Einbildung? Ich spüre eine Grenze, die ich nicht überschreiten will.

/

Grenze – ein Begriff, eine Klasse, eine Woche

Grenze – die Klasse 2d geht eine Woche lang einem Begriff nach, der in allen erdenklichen Zusammenhängen verwendet wird und angetroffen werden kann. mittelhochdeutsch greniz(e), aus dem Westslawischen, vgl. polnisch granica, russisch granica, zu russisch gran‘ = Ecke; Grenze Die Ergebnisse sollen

PROJEKTWOCHE 2E – RUND UM BASEL

Basel tickt anders. passt! Basel und Abfall Wir kennen es alle: Wenn ein Mülleimer voll ist, dann stellen wir diesen einfach in Gebührensäcken vor die Haustür und wenn wir wieder raus schauen ist dieser schon weg. Der stetig wachsende Anteil an Abfall ist schon

ein Cello in Kongo

Ein Reizbildaufsatz als Modell ein schönes Beispiel dafür, wie ausgehend von einer bereits sehr stark „erzählenden“ Fotografie Recherche und Erzähltalent zusammenkommen.   von Tatiana 2d, 2020  

Drei Augenblicke in Einheit

Die Bildserien mit jeweils drei Spots sind im Schuljahr 2015 im BG-Unterricht der 4. Klasse im Grundlagenfach entstanden. Drei unterschiedliche Bilder, drei unterschiedliche Augenblicke – trotzdem eine Einheit.

Ouessant : „moments super“ der Klasse 3f

Mardi on est allés voir les grandes vagues. C’était très impressionnant et j’avais comme un chaos d’émotions. D’un côté c’était magnifique mais de l’autre côté on avait peur parce que les vagues étaient vraiment très hautes et on avait peur de cette

/

Sozialpakt für die Nutzung der Studioräume

Liebe Studio-NutzerInnen Danke! Vielen Dank, dass Sie diese Räume weitgehend zweckmässig und intensiv nutzen. Während der letzten 1.5 Jahre mussten wir nur selten untragbare Situationen punkto Littering antreffen. Snacks/Trinken Es ist in diesem Raum nicht grundsätzlich verboten, Getränke/ geruchsarme Snacks zu konsumieren.

Lied Eldorado von Stephan Eicher

Die 2E hat in Französisch mit demLied ELdorado von Stephan Eicher gearbeitet. Sie konnten zeichnen, Gedanken äussern, interpretieren. Die Ergebnisse sind hier: Eldorado (Philippe Djian/ Stephan Eicher) Que faut-il qu’on casse Faut-il qu’on fasse Quel numéro? Que faut-il qu’on classe Faut-il qu’on chasse